Corona – Wir sitzen alle im gleichen Boot!

Auch wir halten uns an die Richtlinien und versuchen so wenig wie möglich mit anderen Personen in Kontakt zu treten. Deshalb sind wir momentan hauptsächlich im Homeoffice tätig. 

Unsere Hauptaufgabe besteht darin Sie bei verschiedenen Problemlagen zu unterstützen. Normalerweise durch persönliche Gespräche, dies ist leider aktuell nur eingeschränkt möglich. Also was tun? 

Im Projekt TOA wurden alle Gespräche vorerst ausgesetzt und werden fortgesetzt sobald die Lage sich beruhigt hat. Im Projekt ZEBRA finden noch vereinzelt Beratungen statt und das ist auch gut so! Denn es werden ja trotzdem Menschen aus der Haft entlassen oder sind von Haft bedroht. Alles Weitere lässt sich auch im Homeoffice erledigen.

Damit wir mit Ihnen im Austausch bleiben können, werden wir ab sofort auf der Website Blog-Beiträge veröffentlichen. Hier finden Sie zusätzliche Informationen zu Themen rund um unseren Verein. Unter jedem Beitrag haben Sie die Möglichkeit im Kommentarfeld Fragen zu stellen.Weiterhin sind wir wie gewohnt telefonisch und per Email zu erreichen. 

Unser Angebot ist für Sie kostenfrei. Alle wichtigen Kontaktinformationen finden Sie auf der rechten Seite. 

Bleiben Sie gesund! Wenn wir an einem Strang ziehen dann bewältigen wir auch diese Herausforderung!