Anzeige – Für TOA notwendig?

Benötigt der Täter-Opfer-Ausgleich eigentlich eine Anzeige? Oder geht es auch ohne?

Der TOA stellt ein außergerichtliches Angebot der Konfliktlösung dar. Doch was bedeutet außergerichtlich? Wir unterstützen Sie einfach in einem anderen Setting als im Gericht. So zum Beispiel in unserem Verein. Das hat den Vorteil, ein Gefühl von Gelassenheit und Freiheit zu schaffen. Das ist uns auch sehr wichtig. 

Denn wer an einem Täter-Opfer-Ausgleich teilnehmen möchte, muss vorab nicht zwangsläufig eine Anzeige bei der Polizei aufgegeben haben. Aus Erfahrung wissen wir, dass dieser Weg (der Anzeigeerstattung bis hin zum TOA) manchmal länger dauert.
Wir wollen Sie aufklären, dass man auch ohne Anzeige einen Termin bei uns vereinbaren kann. Diese Möglichkeit soll es Ihnen einfacher gestalten eine zeitnahe Lösung zu finden.
So ist es also für den Geschädigten möglich, eine schnelle Wiedergutmachung des entstandenen Schadens zu erwirken. Der Beschuldigte kann ebenfalls schneller die Verantwortung für die Tat übernehmen und eine Ausgleichsleistung erbringen.

Jeder sollte gewillt sein, ein Fehlverhalten oder eine Fehlhaltung schnell bereinigen zu wollen.

Dabei wollen wir Sie unterstützen. Ihr Wohl liegt uns am Herzen!